Die Hot Stone Massage

 






Was ist eine Hot Stone Massage?





Was ist eine Hot Stone Massage?



Zugegeben: Heiße Steine auf den Körper legen und sich dann damit massieren zu lassen, klingt vielleicht am Anfang etwas hart. Tatsächlich kann eine Hot-Stone-Massage den Körper aber rundherum entspannen.

Früher nannte man die Hot-Stone-Massage auch Warmsteinmassage. Diese Art der Massage kam in den neunziger Jahren zu uns nach Deutschland und gehört seitdem fest ins Programm aller guten Wellness-Masseure.

Dabei ist die Hot-Stone-Massage gar nichts Neues, denn tatsächlich war diese Art der Massage schon in vorchristlicher Zeit zum Beispiel in China bekannt. Damals legte man heiße Steine auf die Muskeln auf, damit diese wieder locker wurden.


In unserer Zeit verwendet man die Hot-Stone-Massage für den ganzen Körper, also nicht nur für den Rücken, sondern auch für die Beine, die Arme und das Gesicht.






Außerdem sollte man nicht denken, dass diese Art der Wellnessmassage "nur" sehr entspannt, tatsächlich hat sie auch eine anregende Wirkung auf den Körper.

Mehr als nur Entspannung mit einer Hot Stone Massage


Eine Variante zur Hot-Stone-Massage ist das Abwechseln zwischen heißen und kalten Steinen. Denn durch die Abwechslung von heiß und kalt wird der Körper stimuliert, außerdem gerät der Kreislauf in Schwung.


Wenn Sie eine Hot-Stone-Massage von uns bekommen, werden Sie bemerken, dass es zwei verschiedene Sorten von Steinen gibt: die so genannten statischen Steine und die dynamischen Steine. Die statischen Steine bleiben während der ganzen Behandlung auf bestimmten Körperstellen liegen, damit sie von dort aus ihre Wärme verströmen und für Entspannung sorgen.


Die sogenannten dynamischen Steine sind die Steine, denen die Massage durchgeführt wird. Man kann sie sich auch als die verlängerte Hand des Masseurs vorstellen.


Durch die Wärme, die von den Steinen ausgestrahlt wird, stellt sich eine wohlige Entspannung ein. Die Wärme der Steine dringt dabei unter die Haut, regt zum Beispiel die Lymphe an und sorgt dafür, dass Muskeln wieder geschmeidig werden. Hinzu kommt, dass die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden.

Durch die Verwendung der warmen Steine ist es außerdem möglich, dass man die Wärme gezielt an Problemstellen bringt. Dies ist manchmal von Vorteil, da nicht alle Menschen eine gleichmäßige Erwärmung des Körpers gut vertragen. Dadurch wird der Kreislauf und das Herz geschont.


Das Hauptanwendungsgebiet der Hot-Stone-Massage ist aber wohl die Entspannung, da die Kombination von Wärme und Ruhe eine tiefe Entspannung ermöglicht.


Generell sollte man aber noch dazu bemerken, dass Menschen, die unter Herzbeschwerden leiden, die einen zu hohen Blutdruck haben oder die unter Osteoporose leiden, von einer Hot-Stone-Massage eher Abstand halten sollten.



 


 

 




Angebotene Massagen









Die Wellnessmassage



Die Wellnessmassage soll Verspannungen im Körper lösen und allgemein das Körpergefühl verbessern. Dadurch soll mehr Lebensfreude gegeben werden, auch mehr Kraft für den Alltag, wodurch der Stress gemildert und besser ausgehalten werden kann.

Die Fußreflexzonen-
massage



Die Fußreflexzonenmassage stimuliert Energiepunkte in den Füßen.




Reflexzonenmassage

Die Lomi Lomi Nui Massage



Diese Massage vermittelt wahrlich ein unvergleichliches Gefühl des Wohlbefindens, und wie wir aus den Rückmeldungen unserer Gäste wissen, besonders bei Frauen.


Die Hot Stone Massage



Durch die Wärme, die von den Steinen ausgestrahlt wird, stellt sich eine wohlige Entspannung ein. Die Wärme der Steine dringt dabei unter die Haut, regt zum Beispiel die Lymphe an und sorgt dafür, dass Muskeln wieder geschmeidig werden.


Die Nackenmassage



Eine reine Nackenmassage setzt man zum Beispiel dann ein, wenn man den ganzen Tag vor dem Computer gesessen hat und deshalb der Nacken und der oebere Schultergürtel verspannt ist.

Nackenmassage

Die Schokomassage


Eine Schokomassage ist eine umgewandelte Form einer Wellnessmassage. Hierbei wird dem Massageöl Schokolade beigegeben, die dann auf dem ganzen Körper verteilt wird.

 

Durch die Massage wird der Körper entspannt und gewärmt, die Muskeln werden gedehnt, sodass sich Blockierungen und Verspannungen lösen können.





Die Honig-Massage



Honig ist seit Jahrtausenden bekannt für seine besonders günstige Wirkung für die Haut.

Die Joghurt-Massage


Joghurt kann man nicht nur essen, man kann ihn auch für eine Massage verwenden. Er wird dazu sanft erwärmt und mit dem Massageöl vermengt, sodass er leicht auf den Körper aufgetragen werden kann. Der Joghurt kann so seine wohltuende Wirkung auf die Haut ausüben.

Reflexzonenmassage

Das Traubenkernpeeling


Man führt ein solches Ganzkörperpeeling mit einer von uns selbst hergestellten Peelingcreme her, in der Traubenkerne als Peelingmittel sind. Ein Peeling sorgt dafür, dass Hautschuppen von der Haut abgetragen werden und Hautuntereinheiten schonend entfernt werden.


Durch die enthaltenen Traubenkerne und deren Inhaltsstoffe wird die Haut sehr zart und weich, gleichzeitig wird sie für Tage im Voraus gepflegt.



Die Bürstenmassage


Die Bürstenmassage stimuliert die Haut durch die nicht allzu harten Borsten der Massagebürste. Sie wird auf trockener Haut ausgeführt, dabei finden eine oder zwei Bürsten gleichzeitig ihren Einsatz.

Reflexzonenmassage

Die Aromaölmassage


Man führt ein solches Ganzkörperpeeling mit einer von uns selbst hergestellten Peelingcreme her, in der Traubenkerne als Peelingmittel sind. Ein Peeling sorgt dafür, dass Hautschuppen von der Haut abgetragen werden und Hautuntereinheiten schonend entfernt werden.


Durch die enthaltenen Traubenkerne und deren Inhaltsstoffe wird die Haut sehr zart und weich, gleichzeitig wird sie für Tage im Voraus gepflegt.



 










Bitte beachten Sie:

Alle hier aufgeführten Leistungen sind reine Wellnessanwendungen. Es werden keine medizinischen Massagen durchgeführt!